DAEDALOS Nr. 12 34

Inhaltsverzeichnis

Editorial

Leserbriefe

Ausgewählte Story

Rezensionen

Ihr Leserbrief an die DAEDALOS-Herausgeber:

International

Mit Wohlwollen konnte ich feststellen, daß DAEDALOS internationaler wurde, was sich an den Stories »Der Nachtträumer« und »Die infizierte Zeit« zeigte.

Willy Seybold, Gmünden

Rundes Leseerlebnis

... freue ich mich, in DAEDALOS englische und deutsche Stories in einer unmittelbaren Gegenüberstellung lesen zu dürfen. Dabei wird erkennbar, daß entgegen eines landläufigen Vorurteils die deutschen Beiträge locker mithalten können, eindrucksvoll belegt durch »A flor dos Sonhos« von Frank W. Haubold und »Speedway to Hell« von Sven Klöpping. So wurde auch diese Ausgabe des DAEDALOS zu einem runden Leseerlebnis. Weiter so!

Frauke Schwantz, per E-Mail

Auffahrende Perlen

Ich wünsche »Dädalus« noch viele Jahre des erfolgreichen Erscheinens, hat er sich doch als eines der letzten Bollwerke gegen die gleichmacherische Gewalt des Massenmarktes behaupten können. Man darf gespannt sein, was Ihr in den nächsten Ausgaben an Perlen der Fantastik auffahrt.

Percy Schmitz, Düsseldorf

Aufrüttelnd - beklemmend - betulich

Wie immer hatte ich mich auf den neuen DAEDALOS gefreut, der diesmal leider lange auf sich warten ließ. Umso größer war die Überraschung, gleich zwei Ausgaben auf einmal überreicht zu bekommen, die damit meine Erwartung doppelt erfüllten. Von E. M. Angehuber auch in Daedalos gleich mehrere Geschichten zu lesen, war mir ein besonderer Genuß. Aber auch die Nummer 11 stand diesem Eindruck in nichts nach. Paul Bradshaw's Alpträume stimmten mich auf weitere aufrüttelnde Geschichten ein, darunter besonders erwähnenswert Frank W. Haubold's Todesvisionen, aber auch Sven Klöpping (ein Autor ganz anderer - modernerer Provenienz) vermochte zu überzeugen, genauso wie John B. Ford's beklemmend surrealistische Schilderungen. Mit der Übersetzung von Rhoda Broughton's viktorianischer Gespenstergeschichte dagegen präsentiert ihr eine betuliche Story, deren Patina man ihr aber angesichts ihres Alters gerne verzeiht.

Salomon Richter, Frankfurt/M.

Selbst übertroffen

Mit dieser »Doppelausgabe« (Hefte 10 u. 11) des DAEDALOS habt ihr euch mal wieder selbst übertroffen.

Christwald Liebenszarth, Berlin